Bezug Lehrplan 21

Gewalt ist alltäglich. Gewalt hat vielfältige Erscheinungsformen: Physische und psychische Gewalt, häusliche Gewalt, Cybergewalt, Diskriminierung etc.

Verstehen von Gewalt bedingt ein Verstehen, wie es zu Konflikt- oder Gewaltsituationen kommen kann. Nachdenken über Gewalt fordert ein Nachdenken über Zivilcourage und Sicherheit im Alltag, aber auch darüber, wie sich direkt Betroffene oder Zeugen und Zeuginnen von Gewalt verhalten und schützen können.

Gewalt kommt vielfältig vor: Im Alltag, online, unter Freunden. Erkennen und Kennen von Formen der Gewalt beugt vor, selber Opfer zu werden.
Lehrplanbezüge: Kompetenzstufe NMG.11.4.b, Kompetenzstufe MI.1.1.g, Kompetenzstufe NMG.1.2.b, Kompetenzstufe ERG.1.2.c, Kompetenzstufe D.5.B.1.d, Kompetenzstufe NMG.1.2.d

Handlungsmöglichkeiten gegen Gewalt, Welche Möglichkeiten haben Opfer und Zeugen von Gewalt. Zivilcourage im persönlichen Bereich, Kenntnisse von Institutionen und Organisationen sowie Anlaufstellen im öffentlichen Bereich. Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen.
Lehrplanbezüge: Kompetenzstufe ERG.5.1.c, Kompetenzstufe RZG.5.3.c, Kompetenz ERG.5.6, Kompetenzstufe ERG.2.2.c, Kompetenzstufe NMG.10.1.e

Allgemeine Lehrplanbezüge zu Gewalt und Konflikte: Einleitende Kapitel Grundlagen, Einleitende Kapitel